10 Veranstaltungen an einem Abend

Programm

Sa., 14.04.2018 ab 20:00 Uhr – Die Nacht der Clubs

Die Nacht der Clubs ist die große Partytour durch die besten Kieler Clubs!

Du zahlst nur 1x Eintritt und kannst die ganze Nacht feiern: Die Clubs zeigen sich von ihrer besten Seite und bieten ein vielseitiges Programm von Livemusik bis zum Top-DJ. Also für Neu- und Altkieler die beste Gelegenheit, eine Erkundungstour durch das Kieler Kultur‑Leben bei Nacht zu starten!

Einmaliger Eintritt nur 8,– €

Der Eintritt wird einmalig bei einem der teilnehmenden Clubs an der Abendkasse entrichtet und gilt dann für alle teilnehmenden Clubs. Du bekommst dort das Kultur-Rausch-Armband und hast mit diesem in allen anderen teilnehmenden Clubs für diese Nacht freien Eintritt – egal, bei welchem Club du dein Armband gekauft hast.

Einen Vorverkauf gibt es nicht, die Eintrittsbänder sind nur zur #NDC18 erhältlich.

Kostenloser Shuttle-Bus zwischen den Clubs bis in den frühen Morgen

Zwischen den Clubs fahren kostenlose Shuttle-Busse von unserem Kooperationspartner VINETA im Kreisverkehr in entgegengesetzter Richtung. Es fahren zwei Busse: Einer "linksrum" und einer "rechtsrum". Ihr habt damit die Wahl, ob ihr einfach zum nächsten Club fahrt, oder auf den Bus wartet, der euch am schnellsten zu eurem nächsten Party-Tour-Ziel bringt.

Medusa | B: 20.00 | GERHARD HANSEN QUINTETT | KNUD VOSS | RØKT ØRRET | DJ BERT

Konzert. Schlager-Punk, Punkrock Boogie & Punkrøk | Aftershowparty mit DJ Bert

Zur Nacht der Clubs hat das Medusa mit Gerhard Hansen Quintett, Knud Voss und Røkt Ørret gleich drei Punk Bands am Start! Vor, nach und zwischen den Bands legt der unglaubliche DJ Bert auf.

GERHARD HANSEN QUINTETT
Heute Punk Rock, morgen Boogie und nächste Woche wieder von vorn... die einen gehen einmal die Woche zum Bolzen, Knud Voss gehen stattdessen einmal die Woche in den Proberaum, um dort seit Sommer 2016 an punkrockigem Musikgelöt mit deutschen Texten rumzufummeln, da das mit dem Sport noch nie richtig lief und hier der Zug vermutlich auch abgefahren sein dürfte. Dabei wird der rote Fade gerne vernachlässigt, denn am Ende zählt, was am Ende zählt. Knud Voss sind Henning von der Reith (Trommel), Malte Böhm (Gitarre), Lutz Böge
(Bass) und André Thießen (Gesang, Gitarre). Musik machen sie zusammengerechnet mindestens, wenn nicht noch länger, als wer weiß schon wer. Nach dem Motto "Midlife Crisis ist nicht das Ende der Fahnenstange“. Und da sie eh den Arsch nicht mehr hochbekommen, um freiwillig auf Konzerte zu gehen, spielen sie nun selber welche. Somit haben sie also schön den inneren Schweinehund ausgetrickst. Ganz schön fuchsig die Herren...! Und Frage: Und was haben die Typen vor Knud Voss in den letzten Jahren gemacht? Anttwort: Viel.
Einer war ein paar Jahre im Vorruhestand verschollen, der andere hat sich im Gitarrenkaraoke versucht und der Rest ist von Feuchtbiotop zu Feuchtbiotop gezogen und hat gespielt und gespielt. Hier ein paar historisch belegte Bands, in denen die Herren mitgewirkt haben: Susi Schneider, SPREDUDEL, XXX, MAOM etc... Doch diese Combos sind immer ganz knapp am Starschnitt der lokalen Ausgabe der BRAVO vorbeigeschlittert. Immer nah dran, aber zum Glück weit weg.

KNUD VOSS
Angestaubte Melodien treffen auf ein auch nicht mehr ganz taufrisches Genre. Wird aus Minus und Minus nun Plus oder wird aus zweimal Mist halt großer Mist? Wer kann das schon mit Sicherheit sagen?! Möglicherweise wird Das Gerhard Hansen Quintett eine Antwort auf diese brisante Frage finden.
Fakt ist in jedem Falle, dass Das Gerhard Hansen Quintett die Gäste am Abend mit auf eine Schlagerpunk-Reise um die Welt nehmen wird. Unter anderem werden sie auf die tanzenden Boys im Hafen treffen, bauen aus Träumereien ein Schloss und trotzen Wind und Wellen auf hoher See!

RØKT ØRRET
“Ein Musiker älter als der andere, und der erste Song „Ich scheiß mich ein, du scheißt mich an" sollte dann auch gleich über das Leben im Altersheim handeln!!" Røkt Ørret sind aus Flensburg, die die Zuhörer mitnehmen auf eine Reise zu den Tiefseegräben ihres Kackpunkrocks mit Herz!

Hansa48 | E: 20.00 | B: 20.30 | COMIC BATTLE und in den Pausen Kneipenkonzert: STÖJ SNAK live

Comic Battle + Konzert. Stifte kreuzen + ScreamerAkustikFolkPunk aus Aalborg

Ein Begriff, zwei Zeichner*innen, zwei Minuten, zwei Bilder, eine*r gewinnt. - Runde um Runde bis am Ende eine*r den Hauptpreis beim Comic Battle abräumt. Wer gewinnt entscheidet das Publikum nach Geschmack und Sympathie per Applaus. Wie immer wird das Who is Who der Kieler Kampfkunst Szene vertreten sein um vor euren Augen die Stifte zu kreuzen.
Und live in der Kneipe in den Pausen des ComicBattle: Stöj Snak! Screamer Akustik Folk Punk aus Aalborg, Dänemark. Geformt durch Punk und die europäische DIY Undergroundszene gibt es hier eine Liveshow voller roher Energie dargeboten auf akustischer Gitarre, Kontrabass, Waschbrett und allerlei Schlagwerk.

Prinz Willy | B: 21.00 | THE FUR COATS live (Portland, USA)

The Fur Coats sind eine 6-köpfige Psych-Soul-Band aus Portland im Bundesstaat Oregon, USA. Statt Frontfrau bzw. Frontmann gibt es bei The Fur Coats gleich ein Frontpaar, Chris Karl und Betty. Die restliche Besetzung besteht aus Bandmitgliedern der Wampires, Charlie Hilton und den Reptalians. Sie sind ein eingeschworenes Kollektiv an echten Vollblutmusikern, was man daran merkt, wie sie ihre Musik schreiben und auch performen. Durch ihre kraftvollen Liveauftritte haben sich The Fur Coats in den fünf Jahren seit der Gründung bereits einen beachtlichen Bekanntheitsgrad in Portland und Umgebung eingespielt – im wahrsten Sinne des Wortes. Ihre EP „Desperate“ haben sie in Eigenregie veröffentlicht und damit auch die Aufmerksamkeit von lokalen Radiosendern gewonnen. Mit „Desperate“ waren sie auch bei Portlands Musikfestival PDX POP NOW! vertreten. Die gleichnamige Single „Desperate“ wurde 2014 dann auch in die jährlich rund um das Festival erscheinende CD-Compilation aufgenommen. Mit dieser EP sind sie im Frühling 2017 auch durch Europa getourt und haben somit neues Terrain erschlossen.

ANNA Club & Discostadl | B: 22.00 | FUCKING SATURDAY!

Im Club: House, Black & Charts mit Parimo 
Im Stadl: 80er, 90er, Schlager & Partyhits mit Bouncer 

Party. House, Black & Charts trifft auf 80er, 90er, Schlager & Partyhits
Kiel im Ausnahmezustand... und in der Nacht der Clubs erst Recht. In Kiels Club- und Discolandschaft hat sich ein Betrieb mit Recht mittlerweile etabliert: ANNA Club & Discostadl im CAP Center direkt an der Förde. 
Die ANNA bezeichnet sich selbst als Spaßdisco und möchte auch gar nichts anderes sein. Das beweist der etwa 800 Gäste fassende Tanzbetrieb jeden Freitag und jeden Samstag aufs Neue.
Ob House, Charts & Black Music im Clubbereich oder 80er, 90er, Schlager und Partyhits im Stadl. Hier kommt jeder auf seine Kosten. Und in der Nacht der Clubs ganz besonders, denn heute heißt es: „Fucking Saturday“. 
Heute wird wild gefeiert. Keine Tabus, keine Regeln! Neben vielen abgefahren Aktionen, Showeinlagen und einer auf dem Tresen tanzenden Chefin gibt es natürlich auch die angesagtesten Tracks auf die Ohren.

Die Villa Klub | B: 22.00 | DJ CRAFT (K.I.Z.)

Party. Hip Hop, Trap, Dancehall & Bass Music


Zwanzig Jahre. Ungefähr so lange ist es her, dass Sil-Yan Bori, Kreuzberger mit ungarischen und österreichischen Wurzeln, zum ersten Mal ahnte, was sein Job, was der zentrale Inhalt seines Erwachsenenlebens sein würde. Allerdings ist davon auszugehen, dass er damals nicht den blassesten Schimmer davon hatte, was dies bedeuten würde: 60.000 Menschen vor der Bühne bei Rock am Ring und an den Turntables steht DJ Craft. Monate, in denen einem jeden Abend in einer anderen Stadt ein paar Tausend K.I.Z. zujubeln - der Band, dem Freundeskreis, der Sil-Yan begleitet hat, seit er ein Teenager ist. Nachdem er mit K.I.Z. alles gesehen hat, immer als Teil einer Gruppe, die größer war als die Summe seiner Teile, steht dieses neue Jahr für ihn im Zeichen einer Neubesinnung. Ja, das Kapitel K.I.Z. ist für DJ Craft Geschichte. Und ja, dies ist ein neuer Tag, der Beginn eines neuen Lebens. All das spricht dafür, dass 2018 ein aufregendes Jahr für DJ Craft werden wird. So manches wird anders werden, aber nicht alles. Seid unbesorgt! Trotz neuer Einflüsse, Inspirationen und Projekten wird sich eine entscheidende Sache mit Garantie nicht ändern: Mit DJ Craft im Haus ist ein mitreißender Abend garantiert.

Ben Briggs | B: 23.00 | KING KONG KICKS

mit Christian Vorbau & Guests

Party. Indie Pop Dance mit Tanzen Trinken Knutschen

Das ist die Lichterkette am Bettpfosten, der Pfeffi im Gymbag, der kurze Weg zum Lieblingsspäti, die neuen Sneaker auf dem Dielenboden, das Dessert nach den besten Ramen der Stadt oder das Automatenfoto deiner Gang an der Pinnwand unter den Indie Pop Partys. Es sind Lieblingsgefühle. Die Kleinigkeiten. Lächeln und Blicke. Eine Nacht voller Unser-Songs und Herzrasen. Tanzschritte in Laufmaschen und Eiswürfel an knutschenden Zungen, denn das mit uns ist nicht mehr normal.

LOOM | B: 23.00 | Best of LOOM

mit DeeJay T.J

Party. Blackmusic, Dancehall, Reggaeton, Electro, House und Trap & Klassiker

Der gebürtige Kieler DeeJay T.J - The Remixkiller hat einfach alles: Ein Ohr für Wünsche des Publikums, krasse Live Sets mit den unglaublichsten Tracks. Er ist international unterwegs gewesen…in der Londoner Clubszene über Barcelona bis nach Kapstadt. "Lil Jon vs. Red Hot Chilli Peppers" oder „Beyoncé vs. Michael Jackson“ funktionieren in jedem Club auf der Welt!“ (Zitat DeeJay T.J). Aufgrund seiner Fähigkeit scheinbar mühelos die unterschiedlichen Genres miteinander zu vermischen, steht er im engen Kontakt mit angesehenen Produzenten und DJs aus der ganzen Welt.

Luna | B: 23.00 | DANGERZONE meets fraeshness

mit dem Dangerzone Soundsystem

upperfloor: PARADISE DISCO
mit dem fraeshness dj-team (Halle - Philipp Harms x DJ Fabi x Peter Hecht)

Party. 80er, 90er und Disco-Classics

Steigt mit in den Delorean und teleportiert euch zurück zum Sound der Zukunft. Zurück in die Nachtclubs der 80er und 90er, wo das gefeiert wird, was ein Nichtsahnender heutzutage fälschlicherweise als Trash abtun würde. Eben jene Groovekeulen, Hits als auch vergessene B-Seiten aus den zwei Dekaden werden all night long und in the Mix unter Aufsicht des Dangerzone Soundsystems präsentiert.
Zudem gesellen sich dieses Mal im oberen Bereich die Hallenser Discoboys vom Team fraeshness, die in ihrem Heimatclub Charles Bronson für tropische Hitzewallungen und Maimi Vice Feeling sorgen. So mutiert der Upperfloor zur Paradise Disco mit Palmen, Flamingos und und und...

Schaubude | B: 23.00 | STAY UP TO GET DOWN plus LIVESET um 01.00 Uhr!

Party. Funky HipHop Beats, Electroswing & Ghettofunk

Die norddeutschen Jungs kreieren seit Jahren mit ihrer Mischung aus HipHop, Dub, Break Beats und Elektro Swing eine einzigartige tanzbare Gute-Laune-Stimmung! Mit am Start: Karl Kopf, der ständig auf der Suche nach funky Samples und Loops ist und diese live und in Farbe auf einmalige Art und Weise zu seinem eigenen glitchy Funk mixt. Undf zusätzlich dabei: Diverse ausgewählte live Acts, die der Party mit ihrer Performance den letzten Kick geben!

Rathausbunker | B: 23.59 | JOHANNES RAUM (Minimal Anders) | BENET RIX (Glück) | ALEX FUENTES (Minimal Anders) | METATEXT (RSNZRFLXN, Like Birdz, 35 Grad) | CHRIS DEMM (Aykaramba, Tach&Nacht, Bunker) | Duracell (tekknolab, Bunker)

Party. House & Techno

Es ist wieder soweit - ganz Kiel feiert zugleich ihre Clubzugehörigkeit und öffnet für seine Gleichgesinnten die Pforten, zum zweiten Mal in diesem Jahr. Da darf der Bunker natürlich auf allerkeinsten fehlen und kommt mit einem saftigen Donnerwetter aus Kiel und Hamburg um die Ecke.
Alle Mann unter Deck! Für die Nacht der Clubs kommt etwas Verstärkung direkt vom Hamburger Fischmarkt angeschippert. Die beiden Leichtmatrosen Benet Rix und Johannes Raum, Klabautermann Alex Fuentes und Metatext ausm Krähennest werden euch gemeinsam mit den lokalen Quartiermeistern Chris Demm und Duracell mit auf eine lustige Kaperfahrt nehmen. Eine Schatztruhe voll Bass sie versprochen.