Veranstalter Kultur-Rausch 2018

Alle Teilnehmer Kultur-Rausch und Nacht der Clubs 2018

Nachfolgend findest Du eine Liste aller Veranstaltungshäuser, die voraussichtlich zur Nacht der Clubs am 14. April 2018 oder den nachfolgenden vier Kultur-Rausch-Wochen oder der Nacht der Clubs am 13. Oktober teilnehmen. Die Liste enthält Namen und Kontaktdaten, für eine kurze Beschreibung der Locations bitte klicken. Das Programm findest Du hier.

Adressen, Kontaktdaten und Kurzbeschreibung

Hier findest Du eine Übersicht über alle wichtigen Kieler Clubs und Veranstalter, die voraussichtlich an dem Kultur-Rausch teilnehmen.

Für mehr Infos einfach auf den Veranstalter klicken.

ANNA Club & Discostadl, Kaistraße 54-56, Telefon: tba.

Kiels Après-Ski- und Clubbing-Location!

Zentral gelegen im Cap Kiel im Bahnhof versprüht ANNA ihren neuen Charme. Aber neu heißt nicht immer anders. 4 Bereiche und 2 Floors. Das alte Stadl Flair der ehemaligen Mausefalle wird auf einem Floor wiedergespiegelt und nebenan auf dem zweiten Floor gibt es moderne Clubhits mit den besten aus allen möglichen Genres. So ist garantiert für jeden etwas dabei! Für alle Raucher gibt es zwischen den beiden Floors natürlich eine gemütliche Raucherlounge. Besonderes Highlight ist vor allem das breite und extravagante Getränke-Angebot von Bananen-Weizen bis selbst kreierten Caipi-Slushy!


Öffnungszeiten Freitag, Samstag und vor Feiertagen jeweils ab 22:00 Uhr

info@anna-kiel.de
www.anna-kiel.de
www.facebook.com/annadiscostadl

Ben Briggs, Lange Reihe 21-23, Telefon: 0177 7208623

Kiels Club mit der spektakulärsten Inneneinrichtung.

Von seiner Inneneinrichtung ist das Ben Briggs sicher der außergewöhnlichste Club: 1968 investierte die vermögende Hotelierserbin Erika Mross in den Bau des „King George“ – nicht weniger als den Nachbau des Interieurs einer klassischen englischen Brigg mit Mahagoni und Teakholz und vielen originalen Schiffsteilen. Nahezu unverändert hat dieser Club noch heute so viel Flair. das das allein einen Besuch rechtfertigt.

Als am 26.06.1968 die steinreiche Hotelierserbin Erika Mross die Pläne für den Neubau in der Lange Reihe 21- 23 beim hiesigen Bauamt einreichte, war wahrscheinlich noch niemand von uns allen auf der Welt.
Das Ergebnis des schon fast megalomanische Bauvorhabens von Frau Mross kennt allerdings noch heute jeder Partygänger aus Kiel. Generationen feierten im  "King George" & früher im "weltruf" im vermutlich außergewöhnlichsten Club ganz Norddeutschlands. Schiffsteile, die auf einer Werft gebaut wurden, unbezahlbares Originalinteriör, Mahagoni & Teak soweit das Auge reicht.
Groß war dann aber erstmal der Schock, als im Sommer 2015 nicht nur der Weltruf für immer seine Toren schließen musste sondern auch der Abriss der gesamten vorderen Langen Reihe inklusive dieser Immobilie quasi schon beschlossen war.
Nach zähen &  langen Verhandlungen ist es dann aber doch gelungen, dem Eigentümer dieses Vorhaben auszureden. Fast 50 Jahre nach Baubeginn kann auch weiterhin in dem einzigartigen Club Ben Briggs zu einem facettenreichen Programm getanzt werden...

info@benbriggs.de
www.facebook.com/benbriggs.de
www.benbriggs.de

Güterbahnhof, Tonberg 15, Telefon: 0431 7755900

Kiels Club mit der spektakulärsten Inneneinrichtung.

Der alte Hauptgüterbahnhof in Kiel wurde 2015/2016 in enger Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde saniert und zu einer der am besten ausgestatteten Eventlocations des Nordens umgebaut. Der Aufwand hat sich gelohnt, denn der Bahnhof präsentiert sich nun als ebenso charaktervolle wie charmante Eventlocation, die keine Annehmlichkeiten vermissen lässt.

Außen historischer, roter Ziegelstein, innen weiß getünchte Wände, der originale, offene Holzdachstuhl und dazu viel Glas, Edelstahl, weißes Interieur und originelle Accessoires – alles fein aufeinander abgestimmt, so dass ein atmosphärisches Ganzes entsteht. Besonders glücklich sind die Proportionen: Länge, Breite und Deckenhöhe verleihen dem Raum trotz seiner Größe eine angenehme Intimität.

Dazu kommt ein geschützter Hinterhof in herrlich sonniger Südlage mit weitem Blick auf das Vieburger Gehölz, der in den Sommermonaten zum Grillen und Feiern im Freien einlädt. In den eher unbeständigen Monaten steht dafür die überdachte Galerie zur Verfügung, die ehemalige Laderampe des Güterbahnhofs.

Zentralität, kostenfreie Parkplätze, gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und die geschützte Lage am Rande eines Gewerbegebietes ohne Einschränkungen bei der Lärmemission machen den Güterbahnhof zur optimalen Location für Feiern aller Art.

www.budenzauber-catering.de
www.facebook.com/BudenzauberGueterbahnhofKiel

Hansa48, Hansastraße 48, Telefon: 0431 564657

Kiels erste Adresse für ein alternatives Kultur-Programm.

Das Haus in der Hansastraße 48 war in den 1980er Jahren besetzt, wird auch heute noch selbst verwaltet und dient seit über 25 Jahren als Kultur- und Kommunikationszentrum.

In den Räumen der Hansastraße 48 gibt es einen Tagungsraum, eine Bühne, das Programmkino Hansa-Filmpalast, Übungsräume für Bands und Theatergruppen, einen Ausstellungsraum, die Druckerei Hansa Druck, eine Fahrradselbsthilfe-Werkstatt und nicht zu vergessen die kollektiv betriebene Kneipe zum gemütlichen Klönen, Speisen und Trinken.

In dem kleinen Saal direkt neben der Kneipe wird ein experimentelles Nischenprogramm in der Atmosphäre des ehemaligen Brauereigebäudes geboten. Von Konzerten, Theater, Lesungen, Partys und Kabarett ist hier alles dabei, häufig mit lokalen Talenten.

www.hansa48.de

KulturForum, Andreas-Gayk-Straße 31, Telefon: 0431 9013404

Kiels offizielles Kultur-Zentrum.

Das Neue Rathaus ist ein kultureller Knotenpunkt: Es beherbergt Stadtgalerie, Stadtbücherei, Stadtbilderei, KulturForum und außerdem das statt-Café.

Das KulturForum bietet Raum für ein nicht kommerziell ausgerichtetes kulturelles Programm. Das Kulturamt der Landeshauptstadt Kiel fördert insbesondere Sparten, die es auf dem Markt schwer haben - zum Beispiel Modern Jazz und Chanson.

Auf dem Programm stehen nicht nur Konzerte, sondern auch Lesungen, Vorträge, Theateraufführungen, Kleinkunst und Kindertheater, um auch schon die Jüngsten für Kultur zu begeistern. Die Veranstaltungen finden in einem modern anmutenden Saal mit Bühne, Flügel und entsprechender Technik statt.

www.kiel.de/kultur/kulturforum/

Literaturhaus SH, Schwanenweg 13, Telefon: 0431 5796840

Kiels erste Adresse für feine Literatur.

Seit 1989 gibt es in Schleswig-Holstein einen gemeinnützigen Verein als Dach für die Literatur im Lande: das Literaturhaus. Zu den Aufgaben des Vereins gehört unter anderem auch die öffentliche Präsentation von Literatur. Dazu wurde von dem Verein, der im ganzen Land literarische Veranstaltungen organisiert, 1998 ein idyllisch gelegenes Haus im Alten Botanischen Garten in Kiel angemietet.

Das Haus ist ein idealer Ort für die Präsentation von Literatur: Neben der adäquaten Akustik hat der Veranstaltungsraum auch die richtige Größe für Lesungen. Die Lage im Botanischen Garten sorgt für die nötige Ruhe, die nur durch Vogelgezwitscher unterbrochen wird. All das ermöglicht es dem Publikum, konzentriert zuhören zu können.

www.literaturhaus-sh.de

Loom, Bergstraße 17, Telefon: 0172 5202432

Kiels erste Adresse für R'n'B und Black.

Du willst Party in Kiel machen und suchst einen Club? Das LOOM liegt direkt an der Partymeile Kiels. Früher noch als Hinterhof bekannt, werden nun im LOOM Party's für Studenten, Schüler sowie Erwachsene veranstaltet.

Mit seiner LED Tanzfläche und einer Mengen Lichteffekten lädt das LOOM zu einer Partyatmosphäre ein. Auch gibt es VIP Ecken zu mieten.

https://www.facebook.com/DiePartyinKiel
http://www.party-in-kiel.de/

Luna, Bergstraße 17a, Telefon: 0431 5192176

Kiels erste Adresse für urbane Clubkultur.

Seit September 2000 ist der Luna Club im Norden eine der ersten Clubadressen für alle Nachtschwärmer, die auf ein besonderes Ambiente und auf Musik jenseits des Mainstreams Wert legen. So bietet der Club seinem jungen Publikum auf zwei Ebenen viel Platz zum Tanzen und zum Entspannen. Nicht ohne Grund ist der Club für viele Gäste sogar ein zweites Wohnzimmer geworden.

Verschiedene Themenabende bieten eine spannende Vielfalt im Programm. So sorgen abwechslungsreiche DJ-Sets in den Stilrichtungen von House, Techno über Drum`n`Bass bis hin zu Reggae, HipHop, Funk oder Indie für einen internationalen Spirit, wie man ihn sonst nur in anderen Großstädten wie z.B. Hamburg oder Berlin gewohnt ist. Zudem bereichern in der schönen Wohnzimmeratmosphäre ebenfalls Filmabende und hin und wieder auch Lesungen sowie Indie- und HipHop-Konzerte das facettenreiche Spektrum an zeitloser Clubkultur...

2012 ist der Luna Club übrigens beim Live Entertainment Award (www.lea2012.de) nominiert gewesen und zum „Zweitbester Club des Jahres“ gekürt geworden.


www.lunaclub.com

Medusa, Medusastr. 16, Telefon: 01522 9269788

Kiels Oase guten Geschmacks auf dem Ostufer.

MEDUSA - der Szenetreff auf dem Ostufer... neben Billard, Kicker und Darts gibt’s am Montag den Spieleabend, Dienstag Kino und am Wochenende viel Live-Musik und DJ-Partys!

Mo.-Do. 19:00 - 02:00
Fr.+Sa. 19:00 - open end

Alle Infos und Termine unter
https://www.facebook.com/Medusa

MUM&DAD, Ziegelteich 14, Telefon: 0431 9795586

Kiels Café mit Clubavancen.

MUM&DAD IST...

...EIN RAUM, IN DEM DU SEIN KANNST, WER DU BIST.
...EIN ORT, AN DEM WERTSCHÄTZUNG UND RESPEKT SELBSTVERSTÄNDLICH IST.
...EIN CAFÉ, DAS DIE WELT ANDERS HABEN WILL.
...EIN ZUHAUSE BEI FREUNDEN.



MUM&DAD SORGT...

...FÜR DEINE DOSIS KOFFEIN.
...FÜR DEINEN RAUSCH AM ABEND.
...FÜR DEINE WICHTIGSTE MAHLZEIT DES TAGES.
...FÜR DEINEN SNACK & DEINE SÜSSE SÜNDE ZWISCHENDURCH.
...FÜR DEINE LIEBLINGSMUSIK, AUCH MAL FÜR TANZ.
...FÜR DEIN GEFÜHL, ZUHAUSE ZU SEIN.

ÖFFNUNGSZEITEN:

MO-MI 10-0
DO-SA 10-01
SO 14-19
FLOHMARKTSONNTAGE 10-19

info@mumdadkiel.de
www.facebook.com/mumdadkiel
www.mumdadkiel.de
#mumdadkiel

Pogue Mahone, Bergstraße 15, Telefon: 0431 99698383

Kiels größter Irish Pub mit Livemusik.

Das Pogue Mahone Irish Pub passt zu Kiel... Hier treffen sich Kieler von jung bis alt, Geschäftsreisende und Weltenbummler und genießen über 7 Biere und ein Cider vom Fass, dazu mehr als 70 Whiskysorten, Rum und Gin.

Für viele ein zweites Wohnzimmer ist dieser außergewöhnliche Pub Anker und Hafen mit original irischer Atmosphäre sowie ausgesuchten musikalischem Entertainment, denn hier hat Livemusik noch Tradition. An vier Tagen in der Woche spielen sogar internationale Musiker auf der kleinen Bühne des Pubs. Die Konzerte beginnen immer um 22 Uhr und gehen bis weit nach Mitternacht.

Wer zudem selbst singen will, der kann gerne Dienstags beim Karaoke oder Mittwochs zur Jam-Session auf die Bühne. Und wem das nicht reicht, der besucht das Pub Quiz oder kommt einfach mit Freunden zum Fußballgucken.

www.poguemahone.de

Prinz Willy, Lutherstraße 9, Telefon: 0431 64081071

Kiels Wohnzimmer unter den Liveclubs.

Das Prinz Willy Café in Kiel - am Nachmittag Café, am Abend Club. Im Prinz Willy sind fast an jedem Abend Live-Konzerte. Musiker aus der ganzen Welt... an die 200 Konzerte im Jahr. Zudem ist es Kiels gemütlichstes Wohnzimmer, gespickt mit Mobiliar aus diversen Epochen und angereichert mit kulturellen Kostbarkeiten.

Wer sich einmal wirklich wie zuhause fühlen will, der sollte seinen Weg zum Prinz Willy antreten.

https://www.facebook.com/CafePrinzWilly
http://www.prinzwilly.de

Pumpe, Haßstraße 22, Telefon: 0431 2007641

Kiels erstes Sozio-Kulturelles Zentrum.

Die 1929 in der Haßstraße gebaute Pumpstation wurde 1979 komplett zu einem Kultur- und Kommunikationszentrum umgestaltet. Die Pumpe verfügt über vier verschiedene Veranstaltungsräume und ein Kino.

Seit Bestehen der Pumpe ist die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen aller Art wichtiger Bestandteil der Pumpe. Zu diesem Bereich gehören neben musikalischen Darbietungen in Form von Konzerten auch Lesungen, Theater, Diskussionsveranstaltungen, Partys und, und, und.


Dabei wird stets darauf geachtet, die richtige Melange zu finden, einerseits zwischen den einzelnen Bereichen, anderseits zwischen bekannten und unbekannten, regionalen und überegionalen Künstlern. Ferner wird darauf geachtet, die verschiedensten Vorlieben sowie gesellschaftlichen Strömungen aufzugreifen.

www.diepumpe.de

Räucherei, Preetzer Str. 35, Telefon: 0176 70157118

Kiels erste Adresse für Blues.

Der Räucherei Veranstaltungsbereich ist der unabhängige Konzert- und Kulturbetreiber unter dem Dach der Arbeiterwohlfahrt in Kiel Gaarden. Neben Konzerten wird insbesondere der Stadtteilarbeit große Aufmerksamkeit gewidmet.

Die bis zu 500 Gäste fassenden Räumlichkeiten bieten nicht nur musikalischen Größen wie Henrik Freischlader oder John Lee Hooker Jr. eine Bühne, sondern auch aufstrebenden Jungmusikern und Theatergruppen. Dabei zielt das Angebot nicht nur auf junge Leute sondern es werden ausdrücklich auch die Interessen der Generation 40+ berücksichtigt.

www.raeucherei.org

Rathausbunker, Waisenhofstr. 6, Telefon: 0151 21896436

Kiels erste Adresse für elektronische Subkultur.

Ein bisschen dunkel, aber immer bunt.
Immer familiär, aber stets neue Gesichter.
Mal auf die Fresse, mal verspielt. 
Eben immer ein bisschen hiervon und noch viel mehr davon.
Wir haben Lust – und ihr so?
Schockt halt. Bunker.

info@bunker-kiel.club
www.facebook.com/bunker.laeuft

Schaubude, Legienstraße 40, Telefon: 0431 556600

Keine Frage - die Kieler Schaubude ist Kult.


Vor knapp 20 Jahren unter dem Namen „Tanzdiele“ gestartet, etablierte sich der Szene-Laden in der Legienstrasse schnell zur ersten Adresse der Landeshauptstadt, wenn es um qualitativ hochwertige Underground Events geht. Konzerte, Disco, Poetry Slam – ganz gleich, für wen die Schaubude ihre Bühne frei macht, der Volltreffer ist garantiert.

Ein anfänglich kleiner Kreis aus Fans und Freunden, der diese Alternative zu den vorherrschenden Kommerzveranstaltungen mehr als dankbar begrüßte, hat sich mittlerweile zu einer dichten Fanbase über die Grenzen Kiels hinaus entwickelt. Ein Auftritt in der Schaubude – da träumen viele Newcomer von, haben hier doch Giganten wie The Adolescents, Smoke Blow, The Real MacKenzies oder auch The Casualties auf den Brettern, die die Welt bedeuten, gestanden

Auch der renommierte Poetry Slam findet in der Schaubude mit schöner Regelmäßigkeit sein Plenum vor voller Hütte, und das ist nur ein Beispiel des Konzepts zur Förderung alternativer Kultur wie es Inhaber Dicki pflegt. Aus dem Nachtleben Kiels nicht mehr weg zu denken, erfreut sich die Schaubude auch 2011 bester Gesundheit und startet mit vielversprechenden Events durch. Ein Must-Have für jeden Szenegänger, egal ob jung oder alt.

www.kieler-schaubude.de

Studio Filmtheater, Wilhelminenstraße 10, Telefon: 0431 9828101

Kino und Veranstaltungsort seit 1914.

Unter neuer Regie und sowohl vor als auch hinter den Kulissen stark modernisiert hat dieses Traditionshaus Ende 2009 unter dem Namen "Studio Filmtheater am Dreiecksplatz" seine Tore wieder geöffnet.



Neben ausgiebiger Erneuerung der Vorführtechnik in allen drei Kinosälen wurde auch in Veranstaltungstechnik investiert. Alle drei Säle haben ihren ganz eigenen Charme und bieten insgesamt knapp 500 Sitzplätze.

Geboten wird wertvolle Filmware, aber auch der Ein oder Andere Blockbuster und ein vielseitiges Kinder- und Familienprogramm.

Die Kinobar- und Caféräumlichkeiten laden zum Verweilen ein oder stehen für Feiern und Veranstaltungen zur Verfügung. Eine stetig wachsende Ausstellung bietet alte Kinotechnik zum Anschauen und Anfassen.

www.studio-filmtheater.de

Die Villa Klub, Legienstraße 40, Telefon: 0431 90896503

Kiels neueste Adresse im Nachleben.

Auf der 2. Etage des ehemaligen Prinzenhofs prägen Design und Details das Interieur des angesagten KLUBS. Das für Kiel einmalige VOID-Soundsystem sorgt für einen außergewöhnlichen Klang, der in Kombination mit der einmaligen 3D-LED-Lichtanlage jeden Gast zum Tanzen verführt.

www.facebook.com/villaclub
www.dievillakiel.de